Lerntherapie

Ganzheitlicher systemischer Ansatz

Legasthenie- und Dyskalkulie-Therapie als ganzheitliche, systemisch-integrative Lerntherapie

Ausgangspunkt meiner Therapie sind die ausgeprägten Schwierigkeiten Ihres Kindes im Lesen, Schreiben oder Rechnen, die daher rühren, dass seine entsprechenden Basisfertigkeiten und sein Grundverständnis nicht bzw. nicht ausreichend vorhanden sind. Dadurch kann Ihr Kind nach und nach in einen Teufelskreis aus pädagogischen, sozialen und innerpsychischen Problemen und Störungen verstrickt werden. Es kann sich in dem Zuge schulisch eine negative Lernstruktur aufbauen und etablieren.

Auf der Grundlage einer individuellen Förderdiagnostik und unter Einbeziehung bestehender psychischer Sekundärsymptomatiken sowie sozialer Integrationsprobleme werden im Rahmen meiner integrativen Therapie grundlegende inhaltliche und psychische Voraussetzungen für einen Neuanfang in Bezug auf das Lernen und Anwenden des Lesens, Schreibens und Rechnens geschaffen.
Mehr dazu ... [9 KB]


Behandlungskosten


Eine Legasthenie- und Dyskalkulie-Therapie als integrative Lerntherapie kommt bei Entwicklungsstörungen des schulischen Lernens (Lesen, Schreiben, Rechnen) in Betracht, wenn der erzieherische Bedarf im Vordergrund steht. Die Eltern können gegenüber dem Jugendamt einen Anspruch auf eine solche lerntherapeutische Erziehungshilfe nach §§ 27 III und 35a SGB VIII haben. Die Behandlung und deren Kostenübernahme muss beim zuständigen Jugendamt beantragt werden.
Antragsverfahren ...